ANWENDUNGSBESTIMMUNGEN

Anwendungsbestimmungen

Mit der Unterzeichnung der Teilnehmervereinbarung verpflichtet sich der Teilnehmer, die nachfolgenden Anwendungsbestimmungen einzuhalten bzw. umzusetzen.

 

AWB-ID Anwendungsbestimmung Verabschiedet durch Gültig ab
1

Werden Common-Informationen an verschiedene Akteure die am gleichen Fall beteiligt sind, verschickt, müssen diese immer identisch sein. Bei Updates müssen diese entsprechend immer an alle beteiligte Akteure geschickt werden. Da der Connector diese Anforderung nicht umsetzen kann, muss dies das Teilnehmer-System sicherstellen.

Das Teilnehmer-System stellt sicher, dass Common-Informationen in einem Fall für alle Akteure identisch sind. Das Teilnehmer-System stellt auch sicher, dass bei Updates von Common-Informationen alle am Fall beteiligten Akteure mit den neusten Common-Informationen bedient werden.

Sollte die Integration im Teilnehmer-System des sendenden Teilnehmers einen automatischen Update von Common-Informationen an alle Teilnehmer noch nicht vorsehen, stellt der Teilnehmer sicher, dass die Mitarbeitenden den Update manuell auslösen.

Lenkungsausschuss Spital 2019-03-01
2

Jeder Container darf genau eine Conversation mit genau einem Akteur enthalten. Über die BaseConversation-ID können Meldungen zum Fall zusammengeführt werden.

Sofern die integrierte Lösung heute das Bilden eines Containers mit mehreren Akteuren zulässt, stellt der Teilnehmer sicher, dass die Mitarbeitenden den Versand eines Containers mit mehreren Akteuren, manuell verhindern.

Lenkungsausschuss Spital 2019-03-01
3 Die Teilnehmer müssen den Zeitstempel von Nachrichten in Schweizer Zeit ohne Angabe der Zeitzone CET/CEST liefern, weil momentan nicht alle Teilnehmer mit der Angabe der Zeitzone umgehen können. Lenkungsausschuss Spital 2019-04-01